• Herzlich Willkommen

    Der Ambulante Pflegedienst Nüsslein & Lippold pflegt und betreut seit 1993 kranke und hilfsbedürftige Menschen in Erfurt und Umgebung.

  • MDK Prüfungsergebnis 2016

    Note 1,1

  • Herzlich Willkommen

    Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen

    Schaltfläche
Ambulanter Pflegedienst

Wir pflegen und unterstützen Sie auf höchstem Niveau. Zur Qualitäts-sicherung führen wir regelmäßig Pflegevisiten durch.
WEITERLESEN
Betreutes Wohnen

Gemeinsamkeit genießen? Keine Barrieren mehr? Mobil bleiben?
Wir bieten Ihnen das!
WEITERLESEN
Betreuungsdienst

Unsere ausgebildeten Betreuerinnen sind für sie da


WEITERLESEN
Wussten Sie schon?

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus Pflege und Pflegeversicherung!
WEITERLESEN
Kontakt

Möchten Sie weitere Infos erhalten, oder eine unverbindliche Anfrage stellen? Schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular.
WEITERLESEN
Anfahrt

Sie finden uns an der Geschwister-Scholl-Straße 6, in Erfurt. Sie können im Kontaktbereich einen Termin vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!
WEITERLESEN
Wichtige Informationen für Sie!
Der Bedarf an häuslicher Krankenpflege steigt mit jedem Tag. Um auch in Zukunft alle Nachfragen nach häuslicher Krankenpflege positiv beantworten zu können, brauchen wir erfahrene und zuverlässige Mitarbeiter.

Sie haben keine pflegerische Ausbildung, möchten aber gerne in der Pflege arbeiten?  

Sie suchen einen Ausbildungsplatz? Erstausbildung oder berufsbegleitend?


Für weitere Informationen klicken Sie bitte                           -->hier<--

PSG 2 - Probleme bei der Umstellung...

Offensichtlich gibt es bei der Umstellung der Pflegestufen auf die Pflegegrade einige Probleme. Nicht alle Bescheide über die Umstellung sind korrekt. Insbesondere Versicherte mit einer zusätzlichen Einschränkung der Alltagskompetenz sind hiervon Betroffen. Der Gesetzgeber hat für diese Klienten einen sogenannten „Doppelsprung“ vorgesehen. Das bedeutet ein Versicherter der Pflegestufe 1 erhält in diesem Fall den Pflegegrad 3, ein Versicherter mit Pflegestufe 2 den Pflegegrad 4. Hier kommt es häufiger zum Fehler und im Bescheid wird nur die einfache Erhöhung zugesprochen.
Das brisante ist, dass der Bescheid nach Verstreichen der Widerspruchszeit (4 Wochen) rechtsgültig ist. Um dann eine Erhöhung des Pflegegrades zu erhalten ist ein entsprechender Antrag mit anschließender Überprüfung durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) erforderlich. Ab dem 1.Januar 2016 gelten dann auch neue Begutachtungsregeln. Wie sich die auf die Bewertung des Pflegebedarfs im Einzelnen auswirken ist zurzeit nicht vorhersehbar!
Prüfen Sie ihren Bescheid für die Umstellung der Pflegestufe und legen sie Widerspruch ein. Da die rechtliche Situation eindeutig ist, sollte eine Korrektur des Bescheides durch ihre Pflegekasse nur eine Formalie sein.


Mitglied im
Mitglied im Unterstützerclub
Share by: